Spanisch lernen

Spanisch ist nicht nur eine der schönsten, sondern auch eine der meistgesprochenen Sprachen der Welt. Rund 500 Millionen Menschen verständigen sich weltweit in dieser Sprache – eine beträchtliche Anzahl. Wer diese Sprache ebenfalls erlernen möchte, ist mit einer Sprachreise nach Andalusien gut beraten. Die meisten Andalusier kommunizieren in Spanisch, ihrer Muttersprache. Was liegt da näher, als diese leidenschaftliche Fremdsprache in ihrem Heimatland zu erlernen?

Eine Fremdsprache lernen – mit viel Spaß und noch mehr Abenteuer

Eine Sprachreise nach Andalusien ist eine wunderbare Möglichkeit, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden. Denn ein Sprachurlaub begeistert nicht nur mit seinem hohen Lerneffekt. Ebenso positiv ist der Spaß am Lernen, der auf der Reise nach Andalusien deutlich spürbar ist. Lerneffekte stellen sich nach kürzester Zeit ein. Dennoch bleibt genügend Zeit, um Land und Leute kennenzulernen. Und schon nach wenigen Tagen fruchten die Sprachkurse, da die Grammatik und das Vokabular durch das stetige Üben und den Umgang mit Muttersprachlern "in Fleisch und Blut" übergehen.

Sprachkenntnisse vertiefen: bei Gesprächen mit Einheimischen

Andalusien ist wie für eine Sprachreise geschaffen. Diese abwechslungsreiche Region beeindruckt mit ihrem kulturellen und historischen Reichtum. Schließlich ist nach dem Sprachunterricht genügend Zeit, um den südlichsten Teil Spaniens zu erkunden. Ein weiterer Vorteil einer Sprachreise ist der Kontakt mit Einheimischen. Dadurch haben Sprachschüler nicht nur die Möglichkeit, erlernte Sprachkenntnisse nach Belieben zu praktizieren. Das Zusammenleben mit einer Gastfamilie bietet die Gelegenheit, das Land aus dem Blickwinkel Einheimischer in Augenschein zu nehmen. Sprachreisende sind hautnah dabei, um Lebensgewohnheiten, Traditionen und die kulinarischen Sonnenseiten Andalusiens aus nächster Nähe zu erleben. Durch den Kontakt mit Einheimischen ist es ein Leichtes, neue Redewendungen zu erlernen – bei angenehmem mediterranem Flair.

Plaza des Espana in Sevilla bei NachtPlaza des Espana in Sevilla bei Nacht

Eine Rundreise zu den eindrucksvollsten andalusischen Städten

An Auswahlmöglichkeiten mangelt es nicht. Beispielsweise ist die mehrfach ausgezeichnete Sprachreisen Agentur École Suisse de Langues – die ESL – in Andalusien ansässig. Dieses Unternehmen hat in Großstädten wie Cádiz, Málaga, Sevilla oder Granada mehrere Partnerschulen, in denen das Abenteuer Spanischkurs beginnen kann. Wer seinen sprachlichen Horizont erweitern und Andalusien auf einer Rundreise in Augenschein nehmen möchte, kann auf Wunsch von Stadt zu Stadt reisen. Málaga lockt nicht nur mit seinem kulturellen Erbe. Unmittelbar neben dem Geburtshaus des weltbekannten Malers Pablo Picasso befindet sich die Partnerschule der ESL. Die Heimat von Stierkampfarenen, Tapasbars und traumhaft schönen Stränden begeistert mit Sprachschulen, deren Unterricht alles andere als trocken ist. Sobald der Sprachunterricht beendet ist, steht es Ihnen frei, Ihr Rhythmusgefühl in Flamencokursen zu testen oder in Kochkursen andalusische Kreationen zuzubereiten. Flanieren Sie nach Ihrem Sprachkurs durch die Straßen von Sevilla, die mit Bitterorangen- und Olivenbäumen gesäumt sind. Es ist ein besonderes Vergnügen, die Tage in dieser außergewöhnlichen Stadt mit einem Glas Sherry ausklingen zu lassen.

Auf den Pfaden eines weltbekannten Seefahrers

Blick auf die Sierra Nevada von oben Blick auf die Sierra Nevada

Setzen Sie Ihre Sprachreise durch Andalusien in Cádiz fort, sind Sie in der ältesten Stadt Westeuropas angelangt. Der geschichtsträchtig Hafen ist eine Augenweide, von dem Christoph Kolumbus einst zu seiner weltbekannten Entdeckungsreise nach Amerika in See stach. Erlernen Sie in Granada die spanische Sprache, sind Sie in einem Schmelztiegel der Kulturen angelangt. Die Einflüsse einstiger jüdischer, arabischer und römischer Einwohner sind bis heute auf Schritt und Tritt spürbar. Durch Granadas Straßen tanzen Flamencokünstler, die von Gitarristen begleitet werden. Für einen Abstecher in die Natur ist der Nationalpark Sierra Nevada nicht weit entfernt.

Sprachkenntnisse effektiv festigen

In den Morgenstunden Spanisch lernen und nachmittags die Welt entdecken – diese Mischung begeistert. Ob als Schüler, Student oder Berufstätiger, der mitten im Leben steht – für dieses Sprachabenteuer ist niemand zu alt. Doch auch die schönste Zeit geht einmal vorüber. Ganz gewiss vergeht die Sprachreise wie im Fluge. Spätestens dann ist es wichtig, die erlernten Sprachkenntnisse gelegentlich wieder aufzufrischen. Mittlerweile gibt es gut durchdachte und kostenfreie Apps oder Computerprogramme, mit denen Sie kostenlos Spanisch lernen können. Lassen Sie Ihre Sprachkenntnisse Revue passieren, wann und wo auch immer Sie möchten. Nutzen Sie die Vorzüge von Anbietern wie Babbel.com, indem Sie im Tandemverfahren lernen oder sich spanische Filme anschauen. Diese Tools sind Ihnen nicht nur dabei behilflich, Ihre Sprachkenntnisse weiter auszubauen. Im Gegenzug sind Lernprogramme wie dieses, ein erster wichtiger Schritt, um sich auf die Fremdsprache vorzubereiten und erste Grundlagen zu erlernen.

Eine Sprachreise für jedermann

Sorgen Sie sich nicht um langweilige Sprachkurse, die von einem einfachen Erlernen von Vokabeln bestimmt sind. Lernen Sie auf einer Sprachreise nach Andalusien, wie lebendig und facettenreich Sprachunterricht sein kann. Ganz gleich, ob Jung oder Alt, ob Weltenbummler oder Fremdsprachen-Enthusiast – dieses Reiseabenteuer wird jeden in seinen Bann ziehen.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige

Andalusien Wetter

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung