Hundestrände in Andalusien

Hund am Strand in Andalusien

Die Costa de la Luz, die Costa del Sol, die Costa Tropical oder die Costa de Almeria ziehen Badeurlauber in Andalusien magisch an. Einheimische und Urlauber erholen sich an den Traumstränden unter der Sonne Andalusiens – bei diesen entspannten Aussichten sind Hunde fehl am Platz. Vor allem in der Hauptsaison im Sommer sind die Vierbeiner an einem Großteil aller andalusischen Strände unerwünscht. Zur Herbst- und Winterzeit – von Oktober bis April – können Urlauber den Stränden zusammen mit ihren Vierbeinern einen Besuch abstatten. Die beste Zeit für diese Strandspaziergänge sind die frühen Morgen- oder späten Abendstunden. Findet in der Nebensaison oder gar in der Hauptsaison der reguläre Badebetrieb statt, sollten sich die Tiere und ihre Besitzer einen andern Platz zum Toben suchen. Dennoch ist es für Tierliebhaber und ihre vierbeinigen Freunde nicht ausgeschlossen, auch im Sommerhalbjahr auf einen Strandabschnitt zu stoßen, an dem die Tiere zumindest toleriert werden.

Klassische Hundestrände sind in Andalusien ein wahrer Glückstreffer für Tierbesitzer

Dennoch sollten sich Hundebesitzer vor Augen führen, dass klassische Hundestrände – wie in Deutschland oder zahlreichen anderen europäischen Ländern – in Andalusien Mangelware sind. Eine der wenigen großen Ausnahmen ist der Hundestrand Playa Canina in Málaga. In Anlehnung an einige wenige Vorreiter wie Casares oder Mijas verfügt Málaga seit August 2014 über einen eigenen Hundestrand. Der Playa Canina ist etwas außerhalb der Stadt in La Cala vor Rincón de la Victoria gelegen und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Flussbett des Arroyo Totalán. Tierbesitzer müssen auf einem Ausflug zu diesem Küstenabschnitt in Kauf nehmen, dass in punkto Sauberkeit bei diesem Strand deutlicher Verbesserungsbedarf besteht. Allerdings weist das 10.000 Quadratmeter große Areal mit diesen Maßen eine beträchtliche Größe auf und bietet auch in der Hauptsaison die Möglichkeit, nach Herzenslust dem Bewegungsdrang der Vierbeiner nachzukommen.

Alternativ zu überfüllten Stränden: Ein erfrischendes Bad in der Morgen- oder Abendzeit

Hund am Strand in AlmeriaHund am Strand in Almeria

Ist dieser Hundestrand weit entfernt und möchten Reisende mit einem Haustier dennoch nicht auf die Morgen- oder Abendstunden ausweichen, können Anfragen bei ortskundigen Menschen im Ferienort wichtige Probleme klären. Mit etwas Glück können Reiseleitungen oder Gemeindeverwaltungen darüber informieren, an welchen Küstenabschnitten vor Ort Möglichkeiten für ein Bad der Tiere im Meer bestehen. Generell sollten sich Tierbesitzer jedoch vor Augen führen, dass die Nebensaison in Andalusien wesentlich bessere Möglichkeiten für einen Strandbesuch mit einem Hund bietet. Den Vierbeinern stehen wesentlich bessere Gelegenheiten zur Erfrischung im feuchten Element zur Verfügung. Zudem sprechen die klimatischen Bedingungen für einen Aufenthalt in Andalusien zur Herbst- oder Winterzeit.

Die heißen Temperaturen der Sommerzeit sollten nicht überschätzt werden

Ebenso wie Menschen, können Hunde unter Kreislaufproblemen leiden. Die heißesten Monate des Jahres (Juli und August) stellen die Tiere in Andalusien vor besondere Herausforderungen. Vor allem tagsüber erreichen die Temperaturen hohe Werte, bei denen längere Spaziergänge oder Spielstunden unter freiem Himmel zur echten Zerreißprobe werden. Diese Tatsache spricht ebenfalls dafür, dass Reisen außerhalb der Hauptsaison mit einem Hund dringend empfehlenswert sind. Weiterhin ist dem Aspekt Beachtung zu schenken, dass in Andalusien aufgrund der klimatischen Umstände erhöhte Risiken für diverse Erkrankungen bestehen. Borreliose ist eine häufig in Andalusien auftretende Erkrankung, die durch Zeckenbisse verursacht wird. Auch wenn keine Impfungsmöglichkeit gegen den Biss besteht, sollten vorbeugende Maßnahmen gegen eine spezielle Borreliose-Form namens Lyme-Borreliose getroffen werden. Da eine diesbezügliche Impfung jedoch mit einigen Risiken verbunden ist, schafft ein Beratungsgespräch beim Tierarzt im Vorfeld Abhilfe. Alternativ sollten die Tiere mit einem sogenannten Scalibor-Halsband versorgt werden, das dem Schutz gegen Zeckenbisse dient.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus unserem Andalusien Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung