Luxushotels in Andalusien

Luxushotels in Andalusien

Andalusien ist eine Region in Spanien, die von Grund auf einen Hauch von Luus verbreitet. Zwischen all den uralten Korkeichenwäldern, sonnenverwöhnten Landschaften und grasenden Stieren blitzen sie immer wieder hervor – die weiß getünchten Luxushotels, die auf jedem Quadratmeter einer Hommage an den guten Geschmack ähneln. Doch in welchen andalusischen Residenzen hat der Luxus Einzug gehalten?
Diese Suchbox lüftet das Rätsel.


Booking.com

Hier ist alles etwas schicker und mondäner

In einem Luxushotel – auch als Grand Hotel bezeichnet – werden Gäste rundum verwöhnt. Die Qualitätsansprüche an ein Luxushotel sind zwar international nicht einheitlich geregelt. Allerdings ist ein gehobener Standard garantiert. Doch welche Annehmlichkeiten bieten die luxuriösen Resorts? Es ist schwierig, in einem Luxushotel das berühmt-berüchtigte Haar in der Suppe zu finden. Schließlich ist es in diesen Domizilen außerordentlich sauber. Von hauseigenen Restaurants über Wellnesstempel bis hin zu den Suiten – in diesen Etablissements achtet die Hotelleitung besonders penibel auf Hygiene. Auch in puncto Architektur heben sich Häuser mit diesem erstklassigen Luxus von der breiten Masse ab. An abgewohnte Möbel oder dunkle Räume ist nicht zu denken. Im Gegenteil: Architektur sowie Einrichtungsstandards müssen in Luxushotels mindestens fünf Punkte einfahren. Ein Aufenthalt in einem Luxushotel bedeutet ebenfalls, in lukullischer Vielfalt zu schwelgen. Denn in jedem Luxushotel sind ausgezeichnete Köche tätig, die eine kulinarische Vielfalt der Extraklasse garantieren. Ein hochwertiger Service von bester Qualität wird nicht nur erwartet, sondern vorausgesetzt. Zudem legt das Personal in den Residenzen großen Wert darauf, seine Gäste diskret und individuell zu bedienen.

Sevilla: eine Hochburg für Luxusresidenzen

Es sind aber auch die kleinen Aufmerksamkeiten, die den Luxuscharakter der Residenzen betonen. Hochwertige Badartikel oder frische, flauschige Bademäntel gehören in Luxushotels schon beinahe zum Standardrepertoire. Frische Blumen sorgen auf dem Zimmer dafür, dass sich Hotelgäste von der ersten Minute an wie zu Hause fühlen. Somit ist ein Hotel nicht nur eine Unterkunft auf Zeit, sondern eine Wohlfühloase der Superlative. Der Blick auf die andalusische Hotellandschaft verdeutlicht, dass luxuriöse Hotels insbesondere die größeren Städte der Urlaubsregion säumen. Neben Marbella hat sich Sevilla zu einem beliebten Reiseziel der gutbetuchten Sonnenanbeter entwickelt. Deshalb ist die Zahl der Luxushotels in Sevilla besonders hoch. Die belebte Stadt ist beispielsweise die Heimat des Boutiquehotels Corral del Rey. Im uralten Stadtteil Barrio Alfalfa im Herzen Sevillas gelegen, verbirgt sich die Residenz in den Mauern eines im 17. Jahrhundert erbauten Stadtpalastes. Jedes noch so kleine Detail der Räumlichkeiten wurde liebevoll restauriert. Der Innenhof ähnelt einem Atrium. Die Marmorsäulen setzen sich optisch ab. Dieses Domizil ist ohne Zweifel ein Traum für Luxusliebhaber. Neben einer Penthouse Suite inkludiert das Hotel zwölf Zimmer, die individuell mit Antiquitäten möbliert sind. Ein Plunge Pool und die Weinbar lassen Wohlfühlstimmung aufkommen. Doch Sevilla hat noch mehr zu bieten. Denn auch im Hospes Las Casas del Rey de Baeza oder dem legendären Luxushaus Hotel Alfonso XIII in Sevilla ist der Luxus zu Hause.

Purer Luxus in einem Clubhotel

Dass ein Clubhotel ebenfalls mit Luxusstandard betören kann, beweist das Marbella Club Hotel in der gleichnamigen Stadt. Bereits seit über 50 Jahren gilt das Resort als Treffpunkt der High Society. Jet-Set-Mitglieder, Filmstars und Adlige geben sich in der Residenz die Klinke in die Hand. Noch heute dominiert in dem Hotel der nostalgische Glamour, der von den Schwarz-Weiß-Fotografien einstiger Gäste wie Sexsymbol Brigitte Bardot ausströmt. Aber dennoch ist das Domizil modern. Das Marbella Club Hotel ist Mitglied der sogenannten „Leading Hotels of the World“. Dafür sprechen Finessen wie der 42.000 Quadratmeter große tropische Garten und all die Villen im mediterranen Stil. In diesem andalusischen Dorf ist der Wohlfühlfaktor garantiert. Dem Hospes Palacio de los Patos in Granada gelingt es auf eindrucksvolle Weise, Tradition und Moderne zu verbinden. Spanischer sowie maurischer Stil werden vereint. Mehrere Kulturen, Religionen und Zeitalter formen eine Einheit. Der im 19. Jahrhundert errichtete Palast wurde mittlerweile zum Weltkulturerbe deklariert. Doch auch hinter den Mauern trumpft das Luxushotel auf. Werden im Restaurant „Senzone“ überwiegend extravagante Kreationen serviert, lädt das Bodyna-Spa gestresste Gemüter zum Verweilen ein. Ein Highlight ist das Thermalbad, das mit seinen schimmernden Blau- und Türkistönen an einen Ort erinnert, der nicht von dieser Welt zu sein scheint.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Themenhotels in Andalusien

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung