8 Provinzen in Andalusien

Karte der Provinzen in Andalusien Huelva Sevilla Cadiz Malaga Cordoba Granada Jaen Almeria

Die beliebte spanische Ferienregion Andalusien, die als eine der 17 autonomen Regionen Spaniens gilt, ist ihrerseits in insgesamt 8 Provinzen gegliedert. Dabei hat jede dieser andalusischen Provinzen ihren eigenen ganz besonderen Reiz, so dass man sich durchaus die Zeit nehmen sollte wirklich alle kennen zu lernen. Da dies nicht in einem einzigen Urlaub möglich ist hilft nur ein Wiederkommen.

 

Provinz Sevilla

Plaza des Espana in Sevilla Plaza des Espana in Sevilla

Sehr beliebt als Ferienziel ist natürlich die andalusische Hauptstadt und Provinz Sevilla, sowie deren faszinierende Umgebung. Dabei erstreckt sich Sevilla über 15 Amtsbezirke und 105 Gemeinden, die man ebenfalls kaum alle wirklich in einem Urlaub kennen lernen kann. Hier lohnt es sich eine persönliche Liste von Highlights zusammenzustellen und sich daran zu orientieren. Eine Stadtführung in Sevilla und ein Besuch im Nationalpark Coto de Donana sollten allerdings in keinem Ausflugsprogramm fehlen.

Provinz Sevilla


Provinz Almeria

See in der Sierra Nevada See in der Sierra Nevada

Ebenfalls ein spannendes Ferienziel ist die Provinz Almeria, die mit einer Bevölkerungsdichte von nur 72 Einwohnern pro km2 bedeutend weniger dicht besiedelt ist, als die meisten spanischen Regionen. Dabei lohnt sich unbedingt ein Besuch in den größeren Städten und Orten der Provinz, denn hier wird die faszinierende und wechselvolle Geschichte Andalusiens vielleicht am Besten spürbar und erlebbar. Viele Bauwerke lohnen dabei eine ausgiebige Besichtigung wogegen sich die wunderschönen Altstädte zum Bummeln und Flanieren geradezu anbieten.

Provinz Almeria


Provinz Cadiz

Windsurfer am Strand von Cadiz Windsurfer am Strand von Cadiz

Sehr interessant für Städtereisende ist die wesentlich dichter besiedelte Provinz Cadiz, wobei die gleichnamige Provinzhauptstadt ein absolutes Highlight ist. Cadiz ist nicht nur eine der ältesten europäischen Städte, sondern besitzt gleichzeitig viele Sehenswürdigkeiten, die ein absolutes Muss sind. Wer sich für Architektur und verschiedene Baustile interessiert sollte hier eine ausgiebige Entdeckungstour starten und keinesfalls eine Besichtigung des wunderschönen Rathauses versäumen.

Provinz Cadiz


Provinz Cordoba

Kathedrale von Cordoba Kathedrale von Cordoba

Daneben lohnt sich aber auch eine Erkundung der Provinz Cordoba und deren gleichnamiger
Hauptstadt. Auch sie können auf eine weitreichende und spannende Geschichte verweisen, die in vielen architektonischen und historischen Sehenswürdigkeiten ausdrucksvoll zur Geltung gebracht wird. Sehenswert sind hierbei natürlich auch die Städte Lucena und Montilla.

Provinz Cordoba


Provinz Granada

Alhambra Fenster mit Aussicht auf Granada Aussicht auf Granada

Die andalusische Provinz Granada ist sicher eine der bekanntesten Provinzen der gesamten autonomen Region und besticht durch zahlreiche faszinierende Ausflugsziele. Wer hier seine Ferien verbringt sollte unbedingt den Nationalpark Sierra Nevada besuchen, den sich die Provinz Granada mit der angrenzenden Provinz Almeria teilt. Gleichzeitig befindet sich in dieser Provinz der höchste Berg des spanischen Festlandes. Der Mulhacen besitzt eine Höhe von 3482 m.

Provinz Granada


Provinz Huelva

Panoramica de Cortegana Huelva Panoramica de Cortegana Huelva

Mit ihrer Grenze zum Atlantischen Ozean ist die Provinz Huelva das richtige Ziel für sonnenhungrige Urlauber, die neben Kunst und Kultur gleichzeitig Sonne, Meer und Wind genießen wollen. Die unmittelbare Grenze zu Portugal bietet sich für den einen oder anderen Tagesausflug geradezu an, wobei man aber auf keinen Fall versäumen sollte die Provinzhauptstadt Huelva zu besichtigen. Doch auch die anderen Gemeinden lohnen einen Besuch, wobei man sich durchaus die Zeit nehmen sollte durch die zahlreichen Gassen und Gässchen der Altstädte zu bummeln.

Provinz Huelva


Provinz Jaen und die Provinz Malaga

Strand an der Costa del Sol in Benalmadena Strand an der Costa del Sol in Benalmadena

Natürlich sind die beiden weiteren andalusischen Provinzen – Jaen und Malaga – mit ihrer faszinierenden Geschichte und Kultur ebenfalls eine Reise wert. Ein wichtiges Ereignis, das sich jedes Jahr wiederholt und zahlreiche Besucher anzieht ist das bekannte Schachturnier in Linares in der Provinz Jaen.

Provinz Jaen

Provinz Malaga


Die andalusische Küche in den Provinzen

Zu einem gelungenen Urlaub in Andalusien gehört, dass man das „Nationalgericht“ – die kalte Gemüsesuppe Gazpacho – probiert hat. Allgemein ist die andalusische Küche sehr abwechslungsreich. An der Küste dominieren Fischgerichte, wie marinierte Anchovis oder Sardinengericht mit Weißwein, Knoblauch und Olivenöl. Der Knoblauch nimmt in der andalusischen Küche einen sehr wichtigen Stellenwert ein. In ländlichen Gebieten Andalusiens wird es deftiger mit Eintöpfen, Blutwurst und Saubohnen. Die Region Spaniens ist berühmt für ihren luftgetrockneten Schinken (Jamón Ibérico) und Sherry aus dem Anbaugebiet der Palomino-Traube. Den Sherry sollte man am besten zusammen mit Tapas genießen.

Suche

Hotels in Andalusien buchen

Anzeige

Pauschalreisen buchen

Anzeigen

Andalusien Wetter

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr