Zuheros

Zuheros

Gerade einmal 700 Einwohner leben in Zuheros: Eine am Fuße einer arabischen Burg gelegenen Ortschaft, deren Heimat die spanische Provinz Córdoba ist. Bestimmt von malerischer arabisch-andalusischer Schönheit, besitzt Zuheros eine faszinierende Architektur. Hier thront die Burg aus maurischer Herrschaft über allem, und strahlend weiße Häuser durchziehen mit ockerfarbenen Dächern die Ortschaft. Doch das Schönste ist, dass dieses Ensemble aus Bauten verschiedener Epochen Teil des Parks Parque Natural de las Sierras Subbéticas ist, das wiederum im von der UNESCO anerkannten Geopark Sierras Subbéticas zu Hause ist.

Einst zog sich eine Schmugglerroute durch das Dorf

Das Gebiet, auf dem sich Zuheros heute auf einer 42 Quadratkilometer großen Fläche verteilt, wird seit der Mittelsteinzeit von Menschen besiedelt. Iberer bewohnten den Ort, um die historische Schmugglerroute „Camino de los Metedores“ zu schützen. Unter römischer Herrschaft wandelte sich Andalusien zu einem urbanen Gebiet, in dem vielen Bewohnern auf diesem Landstrich sogar die römische Staatsangehörigkeit zugesprochen wurde. Nachdem die Mauren um 711 n. Chr. die Meerenge von Gibraltar erobert und den südlichen Teil Spaniens in ihrer Macht hatten, riefen sie ungefähr im 10. Jh. n. Chr. den Ort Zuheros ins Leben und legten aus Schutzgründen eine Burg an. Während der Reconquista geriet das Territorium um 1241 in den Besitz des Königs Ferdinand III. Allerdings verteidigten Mauren die Burg im 14. und 15. Jahrhundert wacker, bis im Jahr 1492 auch die letzten Mauren aus Spanien vertrieben wurden.

Die Einwohnerzahl wuchs stetig, aber niemals rasant

Lebten um 1530 nur etwa 90 Bewohner in Zuheros, wuchs die Zahl bis 1694 auf 195 Personen an. Ein Jahrhundert später lebten schon fast 400 Menschen in dieser Ortschaft, deren stetiger Zuwachs insbesondere durch die Errichtung eines Renaissance-Palastes Ende des 16. Jahrhunderts bedingt gewesen war. Weil sich die Schlossbesitzer über Jahrzehnte nicht in dem Palast blicken ließen, war der einstige Prachtbau dem Verfall geweiht. Aus den Steinen wurden im 18. Jahrhundert neue Häuser erbaut, um einen Unterschlupf für die wachsende Bevölkerung zu gewährleisten.

Ein weißes Dorf im Dornröschenschlaf

Bis heute ist Zuheros trotz der ansteigenden Einwohnerzahl eine kleine verträumte Ortschaft, in der die Überreste der Burg an die Zeiten maurischer Herrschaft erinnern. Vis-á-vis zu der Burg befindet sich die Kirche des Ortes, die aus dem 16. Jahrhundert stammt und der Schutzpatronin Nuestra Señora de los Remedios geweiht ist. Schon ein Jahrhundert später wurde das Gotteshaus im Jahr 1696 vollständig umgebaut und Ende des 18. Jahrhunderts mit einem Glockenturm verziert. Seitdem befindet sich die Kirche in diesem Zustand an Ort und Stelle.

Mystische Momente in der geheimnisvollen Höhle Los Murciélagos

Eine weitere Attraktion des kleinen Dorfes ist das Historische Museum, in dem ein archäologisches Sammelsurium von Exponaten aus der Höhle Los Murciélagos zur Schau gestellt wird. Diese natürliche Grotte befindet sich im inneren Teil eines Bergs und ist schon zur Jungsteinzeit besiedelt gewesen. Es lohnt sich, den Weg zur vier Kilometer von Zuheros entfernten Grotte auf sich zu nehmen und vor Ort einen Blick auf die Höhlenmalereien zu werfen.

Volksfeste, Wander- und Radwege

Burg von ZuherosBurg von Zuheros

Findet regelmäßig das Festival Villa de Zuheros statt, herrscht in allen Wohnhäusern des Dörfchens gähnende Leere. Niemand lässt es sich entgehen, ein wichtiger Teil dieses Volksfests zu sein. Das charmante weiße Dorf ist ein beliebter Anziehungspunkt von Wanderern, die die Burgterrasse erklimmen, um spektakuläre Aussichten auf die umliegenden Olivenhaine zu genießen. Ebenso beliebt ist Zuheros bei Fahrradfahrern, die hier in die Pedalen treten, um auf dem Grünen Weg „Via Verde de la Subbética“ entlang zu radeln. Generell ist Zuheros ein beliebtes Terrain für Aktivurlauber, die den von der UNESCO anerkannten Geopark durchforsten oder einen Blick in das Höhlensystem wagen.

Zu einigen Flughäfen bestehen nicht immer Direktverbindungen nach Deutschland

Weil Córdoba, Sevilla, Málaga sowie Granada nicht länger als maximal zwei Stunden von Zuheros entfernt sind, kommen die Flughäfen all dieser Städte für eine Anfahrt in das weiße Dorf in Frage. Besonders empfehlenswert sind Flüge zu den Airports in Granada und Córdoba, zu denen die Distanz nur etwa eine Stunde beträgt. Zu den Flughäfen Granada-Jaén sowie Córdoba bestehen aktuell allerdings keine Direktverbindungen zu deutschen Flughäfen. Anders ist die Situation auf dem rund eine Stunde und 30 Minuten entfernten Flughafen Málaga, der beispielsweise Direktflüge nach Hamburg, Köln/Bonn oder Nürnberg bedient. Die Condor fliegt regelmäßig nach Frankfurt und München und wieder zurück. Regelmäßige Flugziele der Air Berlin an dem Flughafen in Málaga sind Städte wie Düsseldorf, Paderborn, Münster oder Hannover. Landen Sie in Málaga, setzen Sie Ihre weitere Anreise mit einem Fahrzeug über die Stationen Antequera, Lucena, Cabra, Dona Mencia bis nach Zuheros fort. Ein wichtiger Orientierungspunkt auf einer Anfahrt von Córdoba nach Zuheros ist Baena. Von Granada gelangen Sie über Alcalá la Real, Alcaudete sowie Estación de Luque nach Zuheros. Auf Ihrer Anfahrt von Sevilla nach Zuheros müssen Sie die Städte Estepa, Puente Genil, Lucena, Cabra sowie Dona Mencia passieren.

Zuheros: Ein Paradies für Aktivurlauber und Ruhesuchende

Gewiss ist Zuheros kein klassisches Urlaubsgebiet in Andalusien. Zuheros ist ein Mekka für Ruhesuchende, die die schönste Zeit des Jahres fernab jeglichen Trubels sowie der alltäglichen Hektik verbringen möchten. Die meisten Urlauber, die Zuheros einen Besuch abstatten, lieben es, sich in der Natur zu bewegen. Diesen Wunsch erfüllt der umliegende Geopark, der auch aktiven Menschen beste Voraussetzungen für ausgiebige Wander- und Radtouren verspricht.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Pauschalreisen buchen

Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel über die einzelnen Städte in Andalusien

  • Dos Hermanas

    Dos Hermanas – das ist nicht irgendein kleines Einod. Dos Hermanas ist eine belebte Großstadt in der Provinz Sevilla, in...

  • Fuengirola

    Fuengirola ist eine Stadt, die Sie nie wieder vergessen werden! Obwohl die 76.000-Seelen-Gemeinde eine der flächenmäßig kleinste...

  • Algeciras

    Algeciras ist eine Hafen- und Industriestadt im südlichen Teil Andalusiens, die an der Straße von Gibraltar zu Hause ist. Dreh- ...

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Erfahren Sie mehr