Novo Sancti Petri

Hafenpromenade von Novo Sancti Petri

Eine Reise nach Novo Sancti Petri führt nicht an irgendeinen Ort. Diese zauberhafte Ortschaft ist eine der beliebtesten Urlaubsregionen aus ganz Spanien. Wer in dem an der Costa de la Luz gelegenen Ferienort inmitten der Provinz Cadiz Halt macht, findet alles, was einen perfekten Badeurlaub ausmacht. Denn hier sind Weltenbummler wahrlich unter der Sonne Andalusiens angelangt.

Perfekte Bedingungen für erholsame Urlaubstage

Novo Sancti Petri ist ein offizieller Stadtteil von Chiclana de la Frontera. Im gesamten Stadtgebiet leben rund um 84.000 Einwohner. Doch wer im Sommer vorbeischaut, begegnet einem internationalen Publikum. Sonnenanbeter reisen aus Spanien, Deutschland oder Großbritannien an, um sich zur warmen Jahreszeit eine Auszeit bei strahlendem Sonnenschein zu gönnen.

In anderen Jahreszeiten kommen Aktivurlauber auf ihre Kosten. Leichtathleten wie Läufer oder Golfer können dann vor Ort bei optimalen Trainingsbedingungen mit Temperaturen um 20 Grad Celsius trainieren.

Diese Hotelanlagen lassen keine Wünsche offen

Auf diese Vielzahl an Gästen hat sich die Tourismusbranche vor Ort längst eingestellt. Reisende dürfen sich aus zahlreichen einladenden Unterkünften ihre persönliche Nummer 1 auswählen. Unterschiedliche Hotels wie das Iberostar Andalucia Playa (weitere Informationen zu dem Hotel finden Sie auf travelshop-24.net/hotelinfos/hotel_iberostar_andalucia_playa.html) locken mit gemütlicher mediterraner Atmosphäre, erlesener Küche oder gar einem direkten Strandzugang.

Wer in diesem Hotel (hier finden Sie weitere Andalusien Hotels) übernachtet, profitiert von Angeboten wie dem hauseigenen Golfclub oder einem Spa-Bereich. Wer in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung (Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Andalusien suchen) residieren möchte, findet diese Refugien in verschiedenen Größen und Preiskategorien. Wer auf seiner Reise nach Novo Sancti Petri etwas Geld sparen möchte, sollte auf die Nebensaison ausweichen. Zur Sommerzeit im Juli und August pulsiert in dem Ferienort das Leben, ebenso wie zur Semana Santa. Doch dieses zauberhafte Fleckchen Erde ist auch zu jeder anderen Jahreszeit reizvoll.

Vom Fischerdorf zur Touristenhochburg

Genau genommen steckt der Urlaubsort sogar noch in den Kinderschuhen. Wer in den 1950er und 1960er Jahren durch die Ortschaft flanierte, brachte Novo Sancti Petri wahrscheinlich noch nicht einmal mit dem Tourismus in Verbindung. Damals verdienten sich die meisten Einheimischen ihr Geld mit dem Thunfischfang. Doch die Netze wurden immer leerer. Dann kamen die Einwohner auf die Idee, den traumhaft schönen Strand Playa La Barrosa für touristische Zwecke zu nutzen. Doch von Anfang legten die Verantwortlichen großen Wert darauf, die Hotels mit maximal drei Stockwerken zu bebauen.

Deshalb macht sich das Reiseziel bis heute für liebevoll angelegte Hotelresorts inmitten weitläufiger Gartenanlagen einen Namen. Mit etwas Glück können die Hotelgäste sogar vom Hotelzimmer aus einen Blick auf einen ehemaligen Fischerhafen erhaschen. Es ist eine Wohltat, den Booten und Yachten beim Schwanken inmitten der sanften Wellen zuzuschauen.

Playa de la Barrosa in Chiclana de la FronteraDer kilometerlange Playa de la Barrosa in Novo Sancti Petri (Chiclana de la Frontera)

Ein Sonnenbad am Playa La Barrosa

Doch was liegt im Urlaub in Andalusien näher, als dem sechs Kilometer langen Sandstrand Playa La Barrosa einen Besucher abzustatten. An diesem malerischen Ort gehen Urlaubsträume in Erfüllung. Der schon mehrfach mit der Blauen Flagge ausgezeichnete Küstenabschnitt lockt einerseits mit einer Strandpromenade mit gemütlichen Strandbars, hübschen Geschäften, einladenden Restaurants und Parkplätzen. Andererseits geht der Strand zunehmend in pittoreske Dünenlandschaften und Kiefernwälder über.

Vor Ort finden Sonnenanbeter und Wasserratten alles, was zum perfekten Badetag dazugehört. Ob Sportanlage, Spielplatz, Surfschule samt Verleihmöglichkeiten oder Liegestuhlvermietung – hier gibt es alles, was das Urlauberherz begehrt. An die Sicherheit der Badegäste wurde ebenfalls gedacht. Denn an den meisten Strandabschnitten gehören halten Rettungsschwimmer ihre Augen offen.

Ein Besuch am Naturstrand Playa Sancti Petri

Wer es etwas ruhiger mag, sollte sich einen Abstecher zum Naturstrand Playa Sancti Petri nicht entgehen lassen. Auge in Auge zur Burg Sancti Petri sind hier all die Besucher richtig, die auch bei Ebbe am Barrosa-Strand einen Sprung ins kühle Nass wagen möchten. Vor Ort befinden sich eine Segelschule und ein Bootsverleih. Der nahegelegene Yacht- und Fischereihafen lockt mit einer erlesenen Auswahl an Fischrestaurants und Strandbars. Da Novo Sancti Petri am Atlantik zu Hause ist, ist das Wasser etwas kühler als am Mittelmeer. Doch die Wasserqualität des Meeres ist hervorragend. Um einen Besuch von Quallen muss sich niemand fürchten.

Hier sind Gaumenfreuden garantiert

Auch wenn sich die meisten Weltenbummler dank Halbpension oder All Inclusive-Angebot im hoteleigenen Restaurant kulinarisch verwöhnen lassen, lockt Novo Sancti Petri mit einer gelungenen Auswahl an Cafés, Tapas-Bars und Restaurants. Einige dieser Etablissements haben sich mit einer gelungenen Bandbreite an Tapas und Fischspezialitäten auf die spanische Küche spezialisiert. Wer italienische oder indische Köstlichkeiten bevorzugt, kommt vor Ort ebenfalls auf seine Kosten. Ein Geheimtipp für Gourmets sind lokale Fischgerichte, die ihre Gäste mit schmackhaften Calamares oder Thunfisch verwöhnen. Getränke wie ein Gläschen Manzanilla oder Sherry sind ein kulinarisches Gedicht.

Tipps für Nachtschwärmer

Gut gestärkt können sich Nachtschwärmer nach der lukullischen Verwöhnkur ins Nachtleben stürzen. Zahlreiche Bars und Cafés sind an der Carretera de la Barrosa zu Hause. Nur große Diskotheken suchen feierfreudige Urlauber vergebens. Wer bis zum Morgengrauen feiern möchte, muss schon nach Cádiz fahren. Für alle anderen Besucher ertönt in vielen Bars und kleinen Clubs jede Menge Live-Musik.

Ein Paradies für Aktivurlauber

Luftaufnahme der Festung von Sancti Petri (Castillo de Sancti Petri)Luftaufnahme der Festung von Sancti Petri (Castillo de Sancti Petri)

Außerdem ist Novo Sancti Petri ein Paradies für Freizeitsportler, die auf mehreren Golfplätzen in dem Städtchen und Umgebung den Golfschläger schwingen können. Das Angebot für Wassersportaktivitäten ist riesengroß. So können Surfer am Playa El Palmar in Vejer de la Frontera über die Wellen reiten. Die meisten Surfshops haben sich mittlerweile auch darauf eingestellt, das passende Equipment fürs Stand Up Paddling bereitzuhalten. Von der Kajaktour durch den Naturpark über den Tauchkurs bis hin zum Segelausflug – wer Novo Sancti Petri aktiv erobern möchte, schöpft in dieser andalusischen Perle aus dem Vollen.

Novo Sancti Petri ist ein Reiseziel, das für jeden etwas zu bieten hat. Ob Wellness-Verwöhnprogramm, ausgiebiges Sonnenbad oder Sportabenteuer – hier bleibt kein Raum für Langeweile. Zudem lohnt es sich, die architektonische Seite des Städtchens zu entdecken. Denn die nahegelegene Insel und Festung Sancti Petri ist sagenumwoben. Hier hat – so heißt es in der Legende – kein Geringerer als der antike Held Herkules zwölf Heldentaten vollbracht.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung