Die Isla Magica

Isla Magica

Nur einen Katzensprung von der wunderschönen Altstadt Sevillas entfernt, heißt der auf der Insel Isla de la Cartuja gelegene Freizeitpark Isla Magica seine Gäste willkommen. Die Isla Magica – dieses Tor in eine völlig andere Welt – ist an dem Platz erbaut worden, an dem im Jahr 1992 die Weltausstellung stattgefunden hat. Vor einigen Jahren stand an der gleichen Stelle der spanische Pavillon Pabellòn de Espana. Heute nimmt die ‚magische Insel’ diesen Platz ein.

 

Ein Ort, der voller Magie steckt

Und voller Magie steckt die Isla Magica in Sevilla tatsächlich. Schließlich ist der gesamte Vergnügungspark in mehrere Areale unterteilt, in denen sich Besucher einen ganzen Tag lang wie Kaufmänner, Ritter oder Gaukler aus dem 16. Jahrhundert fühlen können. Der Freizeitpark ist ebenfalls das perfekte Revier, um auf die Spuren der Freibeuter der Meere zu gelangen oder den Dschungel als Abenteuer des Amazonas zu erkunden. In diese Erlebniswelten sind auf der Isla Magica riesige Rutschen, Riesenräder, Karussells oder Achterbahnen integriert. Zudem erwarten Jung und Alt überall versteckte Wasserfälle und geheime Falltüren, die nicht weit von Befestigungen im mittelalterlichen Stil oder uralten Schiffen entfernt sind. Die Bootsfahrt im Hafen ist ein Erlebnis, das die ganze Familie begeistern wird. Auf die jüngsten Jockeys wartet ein mit Liebe zum Detail gestaltetes Pferdekarussell.

Zirkusabenteuer und Zauberwälder

Der Circo del Condor verspricht ein Erlebnis der besonderen Art, bei dem Besucher die Akrobaten hautnah erleben dürfen. Staunende Gesichter sind vorprogrammiert, wenn Akrobaten spektakuläre Kunststücke vollführen oder wilden Tieren gegenüber stehen. Der von Elfenwesen bewohnte Zauberwald Fuente de la Juventud ist nur wenige Meter vom Circo del Condor entfernt und ebenso beliebt wie das Puppentheater sowie das magische Labyrinth. Wer Abenteuer und eine kleine Erfrischung miteinander verbinden möchte, sollte sich den Ritt in der Wildwasserbahn Anaconda nicht entgehen lassen. Diese Wildwasserbahn passiert den Fluss an der höchsten Stelle auf einer Höhe von 16 Metern und lässt so manchen Fahrgast Adrenalin pur verspüren. Den ultimativen Nervenkitzel verspricht das Desafio beim freien Fall auf fast 70 Metern. Nach diesem Adrenalin-Kick der Spitzenklasse bietet der Shoppingbummel durch die Läden der Isla Magica oder ein Besuch in einem Restaurant das ruhigere Pendant. Ebenso beliebt ist das Theater, das seinen Besuchern durch Shows und Kurzfilme Einblicke über die regionale Kultur gewährt. Neigt sich der Tag am Ende, erwartet die Gäste des Freizeitparks an der Puerta de America ein gigantisches Feuerwerk. Im Rahmen allabendlicher Shows erscheint am sevillanischen Himmel ein Lichtspiel, das durch lautes Getöse untermalt wird. Die sensationelle Lasershow ist ein weiterer Grund, diesem Vergnügungspark einen Besuch abzustatten.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Von Ende März bis Anfang November öffnet die Isla Magica ab 11 Uhr. Die Schließzeiten hängen von der jeweiligen Saison ab und variieren zwischen 19 Uhr sowie 24 Uhr. Während der Nebensaison öffnet der Freizeitpark nur an einigen Tagen der Woche. Für Kinder unter vier Jahren ist der Eintritt kostenfrei. Eintrittskarten für alle anderen Personen sind zwischen 13 Euro und 29 Euro erhältlich.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung