Reiseziele für einen Pauschalurlaub in Andalusien

Reisen nach Andalusien führen zu einem der schönsten und abwechslungsreichsten Reiseziele Europas. In der auf dem spanischen Festland gelegenen Region trifft Orient auf Okzident. Andalusien ist ein Urlaubsziel, das mit historischem Charme lockt und dennoch als Reiseparadies der Moderne verzaubert. Fantastische Städte (Übersicht der Städte in Andalusien) gehen mit malerischen Stränden und bilderbuchgleichen Naturlandschaften einher: perfekte Voraussetzungen für einen Urlaub, den Sie gewiss nie wieder vergessen werden. Wir stellen die schönsten Reiseziele für einen Pauschalurlaub vor!

Sevilla: hier pulsiert das Herz Andalusiens

Plaza des Espana in Sevilla bei NachtPlaza des Espana in Sevilla bei Nacht

Das Herz Andalusiens ist in Sevilla zu Hause. Die am Guadalquivir gelegene Stadt ist nicht nur Heimat des Flamencos, sondern zugleich Schauplatz großer Stierkämpfe. Dieser andalusischen Metropole gelingt es auf eindrucksvolle Weise, Altes und Neues harmonisch miteinander zu verbinden. Zugleich ist die Sonne in Sevilla zu Hause. Bereits im Februar erwacht der Frühling in dieser Stadt zum Leben. Tausende von Menschen fühlen sich von dem Besuchermagneten zur Osterwoche "Semana Santa" magisch angezogen, nach der nur wenige Tage später die "Feria de Abril" stattfindet. Auch der Anbieter Travelshop-24 berichtet hier u.a. über Sevilla als schönes Reiseziel für Pauschalreisen.

Auf den Spuren der Mauren: in Granada

Bild der AlhambraGranadas Alhambra

Ein weiteres touristisches Aushängeschild Andalusiens ist Granada. Heute ist Granada zwar zu einer Universitätsstadt mit modernem Flair avanciert. Dennoch ist das maurische Erbe in Stadtteilen wie dem Albaicin-Viertel oder am Generalife allgegenwärtig. Im Hintergrund thront die Sierra Nevada, deren Gipfel beinahe über das ganze Jahr hinweg mit Schnee bedeckt sind. Ein Muss ist ein Ausflug zur Alhambra. Die Stadtburg schreibt als eines der bedeutungsvollsten Beispiele maurisch-islamischer Baukunst Geschichte. Neben der alten Hafenstadt Cádiz verzaubert Córdoba als ein Ort, der Geschichte zum Anfassen verspricht. Bis heute ist die zweitgrößte europäische Stadt des Mittelalters als Herberge der Mezquita bekannt. Die einstige Hauptmoschee des maurischen Teils Spaniens ist heute als Kathedrale von hohem architektonischem Wert bekannt. Und sind Sie einmal in Córdoba angelangt, sollten Sie unbedingt im Jüdischen Viertel und den mit Blumen verzierten Patios vorbeischauen.

Ronda: die Wiege des Stierkampfs

Ihre Reise nach Ronda endet in einem der legendären "weißen Dörfer", die in den Bergen Andalusiens zu Hause ist. Das "Pueblo Blanco" gilt als Wiege des Stierkampfs, die an einer tiefen Schlucht inmitten der Serranía de Ronda zu Hause ist. Der an der Costa del Sol gelegene Touristenmagnet ist ein El Dorado für Sonnenanbeter, das von vielen Urlaubern als Ausgangspunkt für Touren durch die weißen Dörfer genutzt wird. Diese Erkundungstour sollte sich niemand entgehen lassen.

Wildromantische Stimmung an der Cabo de Gata

Küstenlandschaft der Cabo de GataKüstenlandschaft der Cabo de Gata

Die Cabo de Gata ist für viele Andalusien-Urlauber zwar noch ein Geheimtipp unter den Ausflugszielen, aber deshalb auch besonders interessant. Die Cabo de Gata ist der Inbegriff einer malerischen Vulkanlandschaft, die an der Costa de Almería zu Hause ist. Hier sonnen sich Erholungsbedürftige nicht nur an einem der schönsten Strände an der spanischen Mittelmeerküste. Die Cabo de Gata verzaubert als wildromantische Region, deren herbe Schönheit Urlauberherzen höher schlagen lässt. Da Sie in diesem Gebiet in einer der trockensten Regionen Spaniens angekommen sind, herrscht an diesem einsamen Naturstrand eine besondere Atmosphäre vor. Größere Menschenmassen suchen Sie an der Cabo de Gata vergebens. Zum Teil wurde die Urbanisierung sogar durch die Einrichtung eines Naturparks verhindert.

Erholung pur an einem der schönsten Sandstrände an der Costa de la Luz

Bild vom Strand an der Costa de la LuzStrand an der Costa de la Luz

Reisen in Richtung Conil de la Frontera enden an dem Ort, der als eines der schönsten Gebiete an der Costa de la Luz gilt. Hier befindet sich einer der schönsten Sandstrände der Costa de la Luz, der mit seinem großen Angebot an Hotels und Appartements nur wenige Wünsche offenlässt. Dennoch ist es der Altstadt Conils bis heute gelungen, sich ihren lässigen Charme zu erhalten. Das bedeutet, dass es insbesondere zur Hochsaison an Conils Stränden auch schon mal etwas enger werden kann. Lassen Sie es sich auf einem Abstecher zum östlichen Andalusien nicht entgehen, in Las Alpujarras vorbeizuschauen. Das südlich der Sierra Nevada gelegene Hochtal ist mit seinen unzähligen Bergdörfern eine der schönsten Regionen weit und breit. An diesen Ort zogen sich einst aus Granada vertriebene Mauren zurück, um sich in den Dörfern anzusiedeln und ihre Kultur zu bewahren. Insbesondere die Ortschaften Trevélez und Capileira sind bestens für Wandertouren zur Sierra de Nevada geeignet.

Grazalema: Naturlandschaften mit Bilderbuch-Charme

Mögen Sie es etwas ruhiger und abgelegener, begeistert Grazalema als Bergdorf mit Bilderbuchqualitäten. Dieses im gleichnamigen Naturpark gelegene Kleinod verzaubert mit seinem Wechselspiel aus Wanderwegen, üppigen Natur und glasklaren Seen. Zur Winterzeit ist dieses im westlichen Teil der Serranía de Ronda gelegene Gebiet eine der niederschlagsreichsten Regionen Spaniens. Hobby-Botaniker sind gewiss vom Anblick der spanischen Tanne Pinsapo fasziniert, die bis zu 300 Jahre alt wird. Am Himmel ziehen Gänsegeier ihre Kreise. Diesen Anblick werden Sie gewiss für lange Zeit in Ihrem Herzen tragen.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung