Shopping in Andalusien

Familie beim Shoppen

Ein Stück Andalusiens mit nach Hause nehmen: Dieser Wunsch geht beim Shopping in Andalusien in Erfüllung. Wer auf einer Reise in diese spanische Region seine Kreditkarte strapazieren und sich ein Schnäppchen sichern möchte, muss nicht lange nach der passenden Einkaufsgelegenheit suchen. Andalusien entpuppt sich als Shoppingoase, die keine Wünsche offen lässt.

Sherry, Keramik & Co.: Klassische andalusische Mitbringsel

Wer typisch andalusische Souvenirs sein Eigen nennen möchte, sollte einen leckeren Sherry, kleine Kunstwerke aus Keramik oder andere Artikel des Kunsthandwerks in seinem Reisegepäck verstauen. Filigrane Silberarbeiten oder gewebte Waren sind weitere Mitbringsel, die typisch andalusisch sind. Allerdings sind Urlauber gut beraten, vor allem in Touristenzentren einen genauen Blick auf die Souvenirs zu werfen. Souvenirläden, die in der Nähe namhafter Sehenswürdigkeiten ihre Waren anbieten, setzen zumeist vielmehr auf Masse statt Klasse. Setzen Schnäppchenjäger ihre Shoppingtour hingegen an etwas abgelegenen Straßenzügen fort, werden Souvenirs zum wesentlich günstigeren Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten. Ein guter Sherry, ein edler Wein oder deftiger Schinken sollten ein Herkunftssiegel aufweisen. Für Mitbringsel von hoher Qualität ist das Geschäft Calle Espinal in Ronda bekannt. In Ronda bieten ebenfalls die besten Gitarrenbauer ihre Waren zum Verkauf an. Der Suk „Alcaiceria“ betört nicht nur mit seinem Ambiente aus 1.001 Nacht, sondern ist zugleich einer der größten Souvenirmärkte Andalusiens. Zusätzlich bieten Informationszentren in Nationalparks sowie Touristenzentren in größeren Städten ausreichend Möglichkeiten, hochwertige andalusische Souvenirs zu erwerben.

Souvenirshop in AndalusienSouvenirshop in Andalusien

Dorfläden und Märkte mit großer Produktvielfalt

Hiesige Märkte und kleine Dorfläden sind die richtigen Anlaufpunkte, um Waren des täglichen Bedarfs zu kaufen. Frische Kräuter, leckeres Fleisch, schicke Strohhüte sowie Taschen und Kleidung gehen in diesen Geschäften über den Ladentisch. Weiterhin haben sich einige Märkte und Dorfgeschäfte auf besondere Waren spezialisiert, so dass an der Costa de Alméria in Sanlúcar de Barrameda beispielsweise ein Fischmarkt vorhanden ist. Die Calle de Valencia in Jáen ist hingegen ein Ort, dessen Marktplatz zu einem großen Keramikviertel deklariert wurde. Der Markt in Fuengirola sowie die Stadt Córdoba sind für ein großes Sortiment an preisgünstigen Haushaltsartikeln sowie Kleidung bekannt. Der Kunsthandwerkermarkt in Zoco präsentiert eine immense Vielfalt an filigranen Silberarbeiten. Ein Dorfladen in Pampaneira hat sich auf den Verkauf von Tonwaren sowie Teppichläufern – den über die andalusischen Grenzen hinaus bekannten Jarapas – spezialisiert. Den besten luftgetrockneten Schinken – den sogenannten Jamón serrano – erwerben Gourmets in Trevélez. Erstklassige Stoffe und Textilien werden in großer Bandbreite in Taller del Telar angeboten.

Einkaufsstraße in MalagaEinkaufsstraße in Malaga

Diese Einkaufsparadiese sind für unterschiedliche Waren bekannt

Nahezu alle andalusischen Großstädte beherbergen größere Einkaufsstraßen. In Küstenregionen sind die Strandpromenaden mit exquisiten Geschäften gesäumt. Eines der bekanntesten Einkaufsparadiese ist die Fußgängerzone Calle Larga in Jerez de la Frontera. Wer nach neuesten modischen Trends Ausschau halten möchte, ist auf der Calle Reyes Católics in Granada an der richtigen Adresse angelangt. Die Calle Marquis de Larios in Malaga ist für Schnäppchenjäger auf der Suche nach noblen Boutiquen längst kein Geheimtipp mehr. Wer gern bereit ist, den einen oder anderen Cent mehr in hochwertige Ware zu investieren, entdeckt auf Marbellas Flaniermeile eine große Auswahl an Qualitätsprodukten.

Große Einkaufszentren in andalusischen Großstädten

Diese Vielfalt an Märkten, kleinen Geschäften und großen Shoppingmeilen erlaubt es jedem Sparfuchs, auf Reisen nach Andalusien etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Diesem Reigen an Shoppinggelegenheiten schließen sich mehrere große Einkaufszentren an, die aufgrund ihrer großen Produktvielfalt auch die kühnsten Wünsche erfüllen. Empfehlenswert ist ein Besuch des Einkaufszentrums El Ingenio in Vélez-Málaga. Über 100 Geschäfte tragen in diesem Shoppingcenter dazu bei, dass die Suche nach Souvenirs, Kleidung oder Kunsthandwerk von Erfolg gekrönt ist. Mehrere Bars und Restaurants dienen der kleinen Stärkung zwischendurch, um sich anschließend im Kino mit seinen zehn Kinosälen in Traumwelten entführen zu lassen. Dieses Einkaufszentrum ist von Montag bis Samstag zwischen zehn und 22 Uhr geöffnet. Noch mehr Größe beweist das Einkaufszentrum Parque Miramar in Fuengirola. Auge in Auge zur Burg Sohail als Wahrzeichen der Stadt verbirgt diese Shoppingmeile etwa 160 Geschäfte. Ein Kino mit zwölf Kinosälen sowie mehrere Restaurants garantieren, dass auf einem Ausflug in dieses Einkaufszentrum für jeden etwas dabei ist. Für die jüngsten Besucher ist sogar ein Kinderspielplatz vorhanden. Von Montag bis Samstag sind die Geschäfte von zehn bis 22 Uhr geöffnet.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus unserem Andalusien Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung