Segeln in Andalusien

Segeln in Andalusien

Der Wassersport spielt in Andalusien eine große Rolle. Vom Tauchen übers Schwimmen bis hin zum Surfen – in Andalusien kommt jeder auf seine Kosten. Zudem haben begeisterte Anhänger des Segelsports die langen Küstengebiete der spanischen Region längst für sich entdeckt.

Hinreißend schön: Segeltörns vor einer spektakulären Naturkulisse

Vor der imposanten Landschaft zwischen Gibraltar und dem Atlasgebirge ist ein Segeltörn ein unvergessliches Erlebnis. Während die überwältigende Naturkulisse atemberaubende Panoramablicke verspricht, tragen die angenehmen klimatischen Bedingungen ebenfalls zum grenzenlosen Segelvergnügen bei. Aufgrund der milden Wasser- und Lufttemperaturen besteht ganzjährig die Möglichkeit, die südspanische Küstenregion auf einem Segelboot zu entdecken. An der andalusischen Küstenlinie entlang, stehen Hobby-Skipper in See, um die feinsandigen Buchten und maritime Seestädte aus einer völlig neuen Perspektive zu beobachten.

Auf ‚du und du’ mit Meeressäugern

Mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit treffen Segler auf ihren Törns in Andalusien auf faszinierende Meeressäuger. Da die starken Strömungen regelmäßig Nahrung vom Atlantik in die Randgebiete befördern, schwimmen immer wieder Wale und Delfine nach Andalusien. Um dieses Naturspektakel hautnah zu erleben und das Meer zu erobern, treffen Aktivurlauber in den Küstengebieten des Mittelsmeers und des Atlantiks auf zahlreiche Sporthäfen. Diese Häfen bieten Skippern einen sicheren Anlegeplatz. Müssen Segelbegeisterte zudem auf ein fremdes Boot zurückgreifen, ist es unter Vorlage der notwendigen Nachweise problemlos möglich, ein kleines Segelboot oder eine größere Yacht zu chartern. In Malaga dürfen Segler an der Costa del Sol aus insgesamt elf Sporthäfen das am besten geeignete Angebot auswählen.

Mehrere Häfen in den großen Städten Andalusiens

Segeln in Andalusien

In der Region um Almeria bieten insgesamt sieben Häfen ihre Dienste für Segler an. Die Reise nach Huelva führt Skipper in eine Stadt, in der insgesamt vier Häfen ansässig sind. Bei dieser Vielfalt fällt es sicherlich nicht schwer, die passende Anlegestelle und das richtige Schiff zu finden. Einer der schönsten Ankerplätze ist in Cabo de Gata zu Hause. Dieser in einen Naturpark eingebettete Hafen ist die Herberge zahlreicher Ankerbuchten, unter denen die Cala de Playazo, die Cala de San Pedro sowie die Cala de los Genoveses positiv hervorstechen. Diese Areale bieten hervorragende Ankerbedingungen und beeindrucken durch ihre außergewöhnlich schöne Lage.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung