Reiseziel Andalusien

Säulengang im Plaza de Espana

In Andalusien scheint die Sonne 300 Tage im Jahr, deswegen ist es kein Wunder, dass die Touristen das Land gern als ihr Reiseziel wählen.

In Andalusien findet der Interessent zahlreiche Strände und hochkarätige Kulturschätze, außerdem gibt es hier eine große Menge von Freizeitaktivitäten.
Die Araber hatten für den südlichsten Verwaltungsbezirk den Namen Al-Andaluz ausgesucht. Also der Garten. Im achten Jahrhundert wurde von ihnen die Meerenge überquert, und es entstand ein blühendes Reich. Die ganze Landschaft dieser Provinz ist vielfältig. Der malerische Küstenstreifen zieht sich dem Mittelmeer entlang und erreicht den Atlantischen Ozean. Man sieht eine Zentralebene, Gebirgsketten, die schneebedeckt sind. Die Hauptstadt Andalusiens sieht elegant aus, sie hat eine besondere Architektur.
Der Sommer bringt täglich etwa 30 Grad, und viele Gäste halten sich dann an der Küste auf. Die Gebirgslandschaften reichen meistens überall bis an die See, so entstehen viele Buchten. Der Küstenabschnitt ist bei den Touristen sehr beliebt, es gibt hier auch zahlreiche kleinere Fischer-Orte.

Die unberührte Natur lässt keinen gleichgültig

Betische Kordillere Betische Kordillere

Zwischen der Stadt Cádiz (Ausgangspunkt der Amerikafahrt von Kolumbus) und Jerez breitet sich ein riesiges Feuchtgebiet aus. Naturfreunde beobachten hier gern Zugvögel und große Kolonien von Flamingos. Wunderschön ist die Richtung Huelva, das ist die letzte spanische Bastion vor Portugal.
Die Touristen haben in Andalusien fast unbegrenzte Sportmöglichkeiten. Berühmt sind die Tauchschulen, es nehmen viele Touristen auch am Golfsport teil. Dafür ist das schöne Wetter einfach ideal.
In der Region liebt man Pferde, das andalusische Reiten ist eine hohe Kunst. Der Reiter und das Tier verschmelzen zu einer Einheit. Die Pferde werden bei allen großen Festen präsentiert, wer möchte, kann sich bei Reitschulen anmelden und Ausritte an den Stränden genießen. Die unberührte Natur lässt keinen gleichgültig. Die Besucher halten sich lange draußen auf, knipsen zahlreiche Fotos, die sie nach Hause nehmen und ihren Freunden zeigen werden.

Viele Sportaktivitäten werden geboten

Das Hinterland bietet genauso viele Sportaktivitäten. Eines der schönsten Reviere für den Gleitschirmflug befindet sich in Granada, in der Berglandschaft (Mittelmeerraum) beschäftigt man sich mit Mountainbiking, unternimmt Wandertouren. Die schnellen Gebirgsflüsse locken sehr die Touristen, die sich für Rafting, Canyoning interessieren. Die weißen Gipfel von Sierra Nevada laden zum Wintersport ein.
Also kann man sich in Andalusien zu jeder Jahreszeit an attraktiven Maßnahmen beteiligen. Die Reise lohnt sich wirklich.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung