Festivals in Andalusien

Andalusische Frau auf einem Fest

Neben Sehenswürdigkeiten wie der Alhambra in Granada, der Sierra Nevada oder der Kathedrale in Sevilla lockt Andalusien jährlich tausende in- und ausländische Touristen zu seinen unverkennbaren, traditionsbewussten Festivals.

Wer beispielsweise die Feiertage über Ostern in Südspanien verbringt, erlebt die „Semana Santa“ (Karwoche), die in Spanien einen hohen Stellenwert genießt und mit vielen Zeremonien gefeiert wird.

Doch auch andere Festivals locken rund ums Jahr Touristen zum Urlaub in den spanischen Süden. Ob als kulturelles Fest, musikalisches Konzert oder eifriger Wettbewerb – in Andalusien kommt der Spanien-Urlauber stets auf seine Kosten.

Festival de Jerez de la Frontera

Flamenco Kleider Flamenco Kleider

Ab Ende Februar bis Anfang März treffen sich in Jerez all jene, die ihr Herz an den Flamenco verloren haben. Sowohl Amateure als auch Profitänzer, Sänger und Gitarrenspieler beweisen im fairen Wettstreit ihr Können bei diesem weltweit einzigartigen Event. Bei Freiluftveranstaltungen oder in ausgewählten Tanzsälen trifft man sich zu Shows, Workshops und Tanzkursen, um seine Erfahrungen mit gleichgesinnten auszutauschen.

Festival de la Cueva in Nerja

Höhle von Nerja Höhle von Nerja

Tropfsteinhöhlen haben meist ein geheimnisvolles Flair – genau die richtige Kulisse für hochkarätige, klassische Musikevents. Seit über 53 Jahren findet in den uralten Tropfsteinhöhlen von Nerja in extra dafür hergerichteten Konzertsälen das musikalische Highlight des andalusischen Sommers statt. Auf einer Fläche von etwa 140.000 Quadratmetern, mit einer Länge von 700 Metern bietet die „natürliche Kathedrale“ reichlich Platz für Künstler und Besucher.

Die einzigartige, akustische Qualität dieser Höhlen lässt die Herzen von Klassik-Freunden aus aller Welt höher schlagen: Berühmte Sänger beeindrucken während des Festivals mit ihren Stimmen. Tänzer und Ballettgruppen zeigen traditionelle Tänze wie den Flamenco oder auch klassisches Ballett. Seit hier 1960 das Sinfonieorchester Málaga mit dem Ballett „Le Tour de Paris" beim allerersten Festival auftrat, zieht das Ereignis jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Festival de los Patios in Córdoba

Innenhof beim Festival de los Patios Innenhof beim Festival de los Patios

Seit Dezember 2012 gehört das „Fest der Innenhöfe“ zum sogenannten UNESCO-Meisterwerk des mündlichen und immateriellen Erbes der Menschheit. Bereits in den fünfziger Jahren begann im spanischen Córdoba die Tradition, Innenhöfe zu schmücken und zu präsentieren. Seitdem findet alljährlich das beliebte Festival de los Patios statt.

Liebevoll dekoriert präsentieren sich dann Córdobas Innenhöfe den Gästen und Juroren der Bewertungskommission. Kunstvoll und voller gärtnerischer Kreativität gestalten die Eigentümer ihre Höfe, um einen der begehrten Siegesplätze im Wettbewerb zu erhalten. Ob mit Blumengefäßen oder Ranken, mit Wasserspielen oder geflochtenem Beiwerk aus Korb oder Holz – der Vielfalt der Gestaltungsideen sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus der Rubrik Andalusien Blog

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung