Kurzurlaub in Andalusien

Kurzurlaub in Andalusien

Kurze Flugzeiten und preiswerte Flugangebote ermöglichen den Traum von einem Kurzurlaub in Andalusien. Nach wenigen Stunden spüren Weltenbummler andalusischen Boden unter ihren Füßen und machen mit einer spanischen Urlaubsregion Bekanntschaft, die an Attraktivität nur schwer zu übertreffen ist. Da ein Kurzurlaub in andalusischen Gefilden jedoch auf wenige Tage begrenzt ist, sollten sich Urlauber im Vorfeld genau überlegen, welcher Sonnenseite Andalusiens besondere Beachtung geschenkt werden soll.

Ein Strand wie aus dem Bilderbuch: Der Playa Monsul

Playa Monsul Sonnenuntergang an der Playa Monsul

Wer die kleine Auszeit fernab des hektischen Alltags für entspannte Stunden an den schönsten Stränden der spanischen Region nutzen möchte, hat mit dem Playa Monsul eines der Paradiese auf Erden gefunden. Dieser Strandabschnitt beeindruckt mit seinen großzügigen Platzverhältnissen, fantastischen Sanddünen und spürbar weichem Sand. Als Teil des Landstriches Cabo de Gata verkörpert dieser Küstenabschnitt alles, was dieses Gebiet auszeichnet: Eine kilometerlange unberührte Küste, deren Anblick niemand so schnell vergessen wird. Die La Herradura als malerische Bucht in der Form eines Hufeisens ist ein weiterer Juwel unter andalusischen Stränden, der Kurzurlauber mit seinem einzigartigen Flair belohnt. Nicht nur Windsurfer wissen die Vorzüge dieser Küstenregion zu schätzen, die sich ebenfalls als außergewöhnlich familienfreundliches Terrain erweist. Umliegende Felsen bieten genügend Schutz für spannende Schnorchelexkurse. Das Wasser ist an der La Herradura extrem flach. Doch der Star des Strandes ist eine schwimmende Badeplattform samt Sprungbrett und Rutsche. Alle Hüllen fallen lassen – am Playa de Cantarriján ist dieser Wunsch möglich. Insider haben diesen Küstenabschnitt längst als besten Nacktbadestrand der andalusischen Küste auserkoren. Einziges Manko: In der Hauptsaison ist der Strand nur mit einem Bus erreichbar. Doch die Mühen lohnen sich!

Freizeitmöglichkeiten für jedermann

Berge der Sierra Nevada Berge der Sierra Nevada

Andalusien aktiv erleben und die Batterien für den stressigen Alltag wieder auftanken – auch dieser Wunsch geht auf einem Kurzurlaub in Andalusien in Erfüllung. Andalusien beheimatet über 100 Golfplätze, auf denen zum Teil sogar Golfturniere der Spitzenklasse ausgetragen werden. Besonders hoch ist die Vielfalt an Golfplätzen an der Costa del Sol (mehr zum Thema Golfen in Andalusien). Wer davon träumt, die andalusische Natur auf Schusters Rappen zu erkunden, kann im Kurzurlaub eine Vielzahl wunderschöner Wanderwege erobern. Passionierte Kletterer und Bergsteiger entdecken in der Sierra Nevada in der Provinz Granada ihr persönliches Mekka, in dem Aktivurlauber unter anderem den höchsten Gipfel der Iberischen Halbinsel erobern können. Andalusien und Wassersport – diese beiden Begriffe scheinen in dem Reiseziel zu einer Einheit zu verschmelzen. Nahe Tarifa gelegene Strände an der Costa de la Luz verteidigen unter Insidern den Ruf eines „Königreichs für Windsurfer“. Königlichen Spaß versprechen weiterhin im Landesinneren gelegene Seen und Flüsse, auf denen Urlauber beim Wildwasserkajak, Rafting und Kanufahren mit dem feuchten Element auf Tuchfühlung gehen können. Weiterhin sind die 40 Yachthäfen Andalusiens beliebte Anziehungspunkte, die Touren mit Wasserskiern, Motorbooten oder Segelbooten anbieten. Der Reitsport und Andalusien sind seit Jahrhunderten miteinander verbunden. Nicht nur die Herzen von kleinen Mädchen schlagen höher, wenn die weltberühmten weißen Pferde in der Königlich-Andalusischen Reitschule in Jerez de la Frontera hin- und her stolzieren. Die engen kurvigen Straßen der Sierra Nevada und die milden Temperaturen zur Frühlings- und Herbstzeit sind eine Kombination, die Bikern auf ihrem Kurzurlaub Lust auf eine Spritztour mit dem Motorrad machen.

Diese Sehenswürdigkeiten wecken Erinnerungen an Märchen aus 1.001 Nacht

Mezquita in CordobaDie Mezquita in Cordoba

Ein Kurzurlaub nach Andalusien führt ebenfalls in eine Region, deren kultureller Reichtum von unschätzbar hohem Wert ist. Ein Prunkstück der andalusischen Kultur ist die Kathedrale Mezquita in Córdoba, die in den Geschichtsbüchern als eines der eindrucksvollsten Bauwerke Spaniens verewigt ist. Einst diente die Kathedrale als Moschee. Heute strömen in jedem Jahr Tausende von Besuchern zu diesem pompösen Gebäude. Dass Andalusien der Ruf eines Schmelztiegels verschiedener Kulturen vorauseilt, ist vor allem an Sehenswürdigkeiten wie der Alhambra in Granada ersichtlich. Diese Burg ist ein Bauwerk zwischen Orient und Okzident, in der Elemente der mittelalterlichen und abendländischen Kultur auf beeindruckende Weise harmonieren. Ein Besuch der bedeutendsten Stadtburg Europas ist im Kurzurlaub in Andalusien ein Muss. Schließlich gilt die „Rote Burg“ als das am meisten besuchte Monument Spaniens. Die andalusische Metropole Sevilla verbirgt mit dem Platz Plaza de España sowie der Kathedrale von Sevilla mehrere Attraktionen, die Andalusiens Reiz als besonderes Reiseziel auszeichnen. Die Höhlen von Nerja – ebenfalls als „Kathedrale der Vorzeit“ bezeichnet – sind wahrlich ein Wunderwerk der Natur. Ausflüge zu den Höhlen von Nerja enden an der dolomitischen Marmorbasis der Sierra Almijara. Dieses Höhlensystem ist in drei Bereiche untergliedert, von denen nur ein Bruchteil für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Dieser kleine Teil ist jedoch eine Augenweide mit mystischer Wirkung, von der über das gesamte Jahr hinweg zahlreiche Veranstalter profitieren. Namhafte Events wie das Festival de la Cueva de Nerja und internationale Tanzfestivals versetzen ihre Besucher alljährlich in der Höhle ins Staunen.

Kurzurlaub buchen

Versprechen diese Aussichten Lust auf einen Kurzurlaub? Dann steht der Buchung nichts im Wege. Dank kurzer Flugzeiten und verführerischer sonniger Aussichten ist der südspanische Reisejuwel wie für eine kurze Auszeit geschaffen. Wer der Sonne entgegen reisen möchte, kann sich in Andalusien auch für kurze Zeit an andalusischen Traumstränden erholen. Einen falschen Zeitpunkt gibt es für diese Reise nicht. Denn diese Region verzaubert über das ganze Jahr hinweg mit ihrer Sonnenseite. Ob bei abenteuerlichen Wanderungen durch Naturparks im Frühling über einen entspannenden Badeurlaub im Sommer bis hin zu Weinerntefesten im Herbst – das ganze Jahr ist der richtige Zeitpunkt für einen Kurzurlaub nach Andalusien. Wer Südspanien im Winter von seiner kalten Seite erleben möchte, darf sich in der Sierra Nevada auf einen märchenhaften Wintersporturlaub freuen.

Eine Reiseregion mit Suchtpotential

Andalusien ist eine Urlaubsregion, die wie für einen Kurzurlaub geschaffen ist. Und eines ist sicher: Wer dieses Reiseziel einmal in sein Herz geschlossen hat, wird gewiss wieder auf andalusisches Terrain zurückkehren.

Hotels in Andalusien buchen
Booking.com
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hier finden Sie weitere interessante Artikel aus unserem Andalusien Verzeichnis

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung